Wieviel ist das Wird?

Marcel hat vor ein paar Tagen hier in der weltgroßartigsten Uni-Blogfarm ein Statistik-Plugin installiert, das nun erschreckende Einsichten in die Beliebtheit des eigenen Blogs eröffnet. Besonders spannend sind ja immer die Google-Referrer, sprich die Suchbegriffe, über die Besucher hierhin gefunden haben.

Heute bin ich dabei über Interessantes gestolpert:

Wieviel ist das wird?

Ja, tatsächlich. Kein Scheiß. Das hat jemand bei Google eingegeben und hat dann als allerersten Treffer meinen Teuronörgler-Beitrag aus Passau gefunden. Erstaunlich.

Ich habe daraufhin einige verwandte Suchanfragen gestartet und auf die Ergebnisse (jeweils unter den Top 3) geschaut:

Wieviel ist das Sein? – Auslandsknigge – Wieviel Körperkontakt darf’s sein?

Wieviel ist das Jetzt? – Wieviel PS hat jetzt der X5 3D?

Wieviel ist das Bald? – Hilfe! Ich platze bald!

Wieviel ist das Morgen? – Ab wieviel Uhr am Morgen darf man Staubsaugen?

Wieviel ist das Vergessen? – Das Elfchen macht den Mund wieder zu weit auf

Wieviel ist das Bloggische? – Meinten Sie: wieviel ist das biologische ?

Was sagt uns das alles? Die höchste Zeit ist die Schlafenszeit.

Eine Antwort auf „Wieviel ist das Wird?“

  1. Du kannst ja mal testweise und selbstverständlich versehentlich etwas anzügliches in deinen Post verstecken… 😉

    Aber auch besondere Kombinationen reichen da schon. Es ist unglaublich, als ich in meinem früheren Blog etwas über „Rauchen“ „Renter“ und „geiles Wetter“ geschrieben habe. Was da für Google-Referrer aufkamen verschlug sogar mir Sprache 😀

Schreibe einen Kommentar zu Marcell Dietz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.